Lifehack: So schützt du deine Fotos vor Gesichtserkennungsalgorithmen

Gesichtserkennungssysteme scannen Milliarden von Gesichtern ohne deren Zustimmung und legen riesige Datenbanken damit an. Du möchtest das klarerweise nicht? Dann könnte unser heutiger Lifehack genau das Richtige für dich sein – die Anwendung „Fawkes“!

Gesichtserkennung bedroht unsere Privatsphäre!

Guy Fawkes

Die allgegenwärtige Gesichtserkennung ist eine ernsthafte Bedrohung für unsere Privatsphäre. Dass Fotos, die wir mit anderen teilen, von Unternehmen wie Clearview AI gesammelt werden, um Geschäfte damit zu machen, ist nicht wirklich beruhigend. Jeder kann diese Tools kaufen, ein Foto von einem Fremden machen und innerhalb von Sekunden herausfinden, wer er ist. Forscher haben jedoch einen cleveren Weg gefunden, um dieses Problem zu bekämpfen.

Was ist Fawkes?

Die Lösung heißt Fawkes und wurde von Wissenschaftlern des Sand Labs der University of Chicago entwickelt. Benannt nach den Guy-Fawkes-Masken, die die Revolutionäre in dem Comic und Film V for Vendetta tragen, nutzt Fawkes künstliche Intelligenz, um Fotos subtil und fast unmerklich zu verändern, um Gesichtserkennungssysteme auszutricksen.

Was macht Fawkes?

Fawkes verändert die Pixel auf dem Foto so, dass die Algorithmen das Gesicht nicht erkennen können und du selbst aber nichts davon bemerkst. Wenn du Fawkes auf Fotos anwendest, ist das im Grunde so, als würdest du deinen Selfies eine unsichtbare Maske aufsetzen. Wissenschaftler nennen diesen Prozess „Cloaking“ (Tarnung). Er soll die Ressource untergraben, die Gesichtserkennungssysteme benötigen, um funktionieren zu können: Datenbanken mit Gesichtern aus sozialen Medien.

Fawkes Beispielfotos
Mit freiem Auge ist so gut wie kein Unterschied sichtbar – aber Gesichtserkennungssysteme können mit den getarnten Fotos nicht arbeiten (© Fawkes)

Anleitung: So kannst du Fawkes nutzen

  1. Gehe auf die Website, scrolle nach unten, klicke Sie auf „Downloads“ und wähle dein Betriebssystem aus. Fawkes Downloadseite
  2. Lade das Programm herunter, installiere es und starte es.
  3. Klicke auf „Select Images“ und wähle die die gewünschten Fotos aus, auf denen du dein Gesicht vor Erkennungssystemen verbergen möchten.Fawkes Startfeld
  4. Nun klicke noch auf „Run Protection“.

Die geänderten Fotos werden an demselben Ort gespeichert, an dem sich auch die Originalfotos befinden. Jetzt kannst du jedes beliebige Foto in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen und musst keine Angst davor haben, dass Algorithmen dich identifizieren.


Erstellt am: 29. April 2022

Artikel aus der gleichen Kategorie:

 
Legal Disclaimer VPNTESTER

Schreibe einen Kommentar