bs.to – BurningSeries gesperrt? Alternativen

„Burning Series“ / bs.to legal, oder illegal?

Streamen auf bs.to ist nicht legal! Der Dienst von „Burning Series“ war lange Zeit in einer rechtlichen Grauzone. Seit 2017 ist es jedoch als Straftat zu betrachten, wenn man sich einen offensichtlich rechtswidrigen Stream anschaut. Dieser Beschluss wurde vom Europäischen Gerichtshof festgelegt. Jeder kann die Webseite nutzen, denn die Seite „bs.to“ selbst ist nicht illegal. Nur das Streamen von Serien kann bestraft werden, da man dabei urheberrechtlich geschützten Inhalt abruft. Hier können Abmahnungen drohen! Was gute VPN mit diesem Risiko zu tun haben, erklären wir dir im folgenden Artikel.

Webseite von burning series / bs.to
Webseite von burning series / bs.to

Bekommt man Abmahnungen, wenn man bs to nutzt?

Prinzipiell lässt sich sagen, dass man nicht jedes Mal, wenn man sich einen Stream bs.to anschaut, sofort mit einer Abmahnung rechnen muss. Jedoch kann das durchaus passieren! Wir erklären, weshalb es ratsam ist sich davor zu schützen. 

Abmahnungen im Zivilrecht

Streaming Portale wie „Burning Series“ gehören zu den Webseiten, die der Urheberrechtsindustrie ganz sauer aufstossen. Sie haben daher in mehreren Fällen versucht die Betreiber der Portale zur Schließung zu bewegen. Nachdem dies aber nicht geklappt hat, versuchte man auch die Internetanbieter dazu zu verpflichten, die IP Adresse der Nutzer die die Webseiten verwenden zu protokollieren. Der Plan dabei war, dass man die Nutzer damit ausfindig machen kann und denen dann zivilrechtliche Abmahnungen zusenden kann. Vodafon hat sich in den ersten beiden Gerichtsverfahren erfolgreich dagegen gewehrt, man sieht aber auch die Front des Widerstandes dagegen durchaus bereits bröckeln.

Die IP Adresse der Nutzer

Über die IP-Adresse kann man einzelne Personen zurückverfolgen, weswegen man vorsichtig sein sollte, wenn man solche Dienste in Anspruch nimmt. Es empfiehlt sich, auf die legalen Streaming-Anbieter umzusteigen, für die man monatlich eine Gebühr zahlen muss. Denn diese Anbieter haben die Rechte, um die Filme und Serien zeigen zu können.

Was tun bei einer Abmahnung wegen „Burning Series“?

Wenn man tatsächlich eine Ermahnung erhält, dann sollte diese nicht ignoriert werden. Es rät sich, mit einem Anwalt, die nächsten Schritte zu klären.   Die Anwaltskosten sind aber meistens in etwa so hoch wie die Abmahngebühren, weshalb dies viele Betroffene davor zurück schrecken lässt. Die typischen Abmahn Gebühren betragen um die 900 Euro. 

Hinweis: Vodafon darf IP-Adressen von Kunden nicht löschen, die auf kinox.to  zugegriffen haben.

Constantin Film erreichte 2018 vor Gericht in Berlin, dass Vodafon als Internetanbieter die Nutzer die die Seite kinox.to genutzt haben aufgezeichnet und deren IP Adressen an Constantin Film zu übergeben sind. Dieses Urteil vom 12.02.2018 zeigt, dass Urheberrechtsinhaber auch auf die Daten der Internetanbieter in Fällen, wo es sich um willentliches ignorieren von Rechten dritter handelt zugreifen können.

Derzeit warten daher tausende Vodafon Kunden auf Abmahnungsbescheide, welche sobald alle rechtlichen Mittel dagegen entschieden wurden sicherlich auch ausgestellt werden. (Netzpolitik.org).

Es ist daher immer ratsam einen VPN Service zu verwenden, egal ob man nun nun wissentlich Urheberrechte bei seinen Aktivitäten verletzt oder  auch nicht. Gegen Abmahnungen vorzugehen ist immer ein teures Unterfangen das man sich damit ersparen kann.

Aktuell neue Sperren gegen bs.to in Kraft

Seit März 2021 sind erweiterte Sperren in Kraft durch die außergerichtliche Vereinigung des „Internet Copyright Chambers“. In dieser Vereinigung arbeiten die deutsche Bundesnetzagentur mit den Internetanbietern zusammen um die Webseite bs.to oder andere Streaming Portale, für den Zugriff durch deutsche Nutzer zu sperren.  Davon betroffen sind auch viele österreichische internetnutzer, deren Internetanbieter selbst einen Zugang zu deutschen Internetdiensten haben, wie zum Beispiel UPC Austria.

Erweiterte Sperren gegen „burning Series“ und andere Streaming Portale durch die CUII in Kraft.

Die CUII Vereinigung sperrte bisher bereits eine ganze Reihe an Burning Series Domainnamen, unter anderem: bs.to; burningseries.co; burningseries.sx; burningseries.ac; burningseries.vc; burningseries.cx; burningseries.nz; burningseries.se

Mitglied dieser Vereinigung sind 1%1, Vodafon Deutschland, UPC, Telefonica, Telekom Deutschland und einige weitere Internetanbieter. 

DNS Sperren umgehen

Bisher konnten Nutzer durch die Anpassung des DNS Servers bereits erreichen solche Sperren zu umgehen, dies ist aber ab sofort nicht mehr möglich. Derzeit ist der einzige Weg, dies entsprechend weiterhin verwenden zu können, wenn man sich im Ausland befindet oder einen technisch ausgefeilten VPN Service verwendet.

Wir haben viele kostenlose und sichere DNS auch in unserer Übersichtsliste veröffentlicht, Du kannst dort gerne einmal reinsehen und findest auch Anleitungen wie Du die eigenen DNS Server in der Verbindungs Einstellungen Deines Gerätes ändern kannst dort angeführt:

Kostenlose DNS Server Liste

Beispielvideo: Gesperrte Seite mit VPN verwenden

Empfohlene VPN Services dafür haben wir im weiteren Artikel beschrieben. Wir empfehlen VPN Services nicht nur zur Umgehung von geografischen Sperren zu verwenden, sondern diese garantieren auch, dass der eigene Internetanbieter nicht mehr erkennen kann, welche Seiten man verwendet. Bieten also darüber hinaus auch einen Schutz vor Überwachung. 

bs to = Burning Series

bs.to meint mit vollen Namen Burning series und bietet Zugang zu aktuellen Serien die man direkt streamen kann. Da der Service kostenlos angeboten wird, werden womöglich die rechte von Urhebern dabei verletzt. Dieser Umstand führt dazu, dass auch die Nutzer des Portals welche wissentlich diesen Umstand in Kauf nehmen in Gefahr geraten teure Schreiben von Anwälten zu erhalten. 

Wie kann man seine Identität schützen?

Es ist ganz wichtig, dass man seine Identität generell schützt, wenn man im Internet unterwegs ist. Selbst, wenn bs.to selbst legal ist. Es lauern überall unsichtbare Gefahren! Hinter unserem Rücken werden, oft die eigenen Daten verkauft und missbraucht, ohne dass es jemand bemerkt. Das kann in vielen Hinsichten gefährlich sein, denn im Internet gibt es reichlich Betrüger, Tracker, Schadsoftware und Hacker. Diese klauen Daten oder versuchen jemanden anders zu schaden. 

Die IP-Adresse ist die eigene Identität, wenn man im Internet surft. Diese gilt es zu schützen, um keine Abmahnungen oder sonstiges zu erhalten. 

Mithilfe eines VPN-Anbieter, kann man zu 100% anonym unterwegs sein. Über eine VPN-Verbindung werden alle persönlichen Daten verschlüsselt und den Webseiten wird vorgetäuscht, dass man sich in einem anderen Land befindet. Die IP-Adresse wird ausgetauscht und man erhält freien Zugriff auf alle Webseiten – ohne Abmahnungen fürchten zu müssen. Wir raten jedoch von kostenlosen VPN-Anbietern ab, da diese oft nicht vertrauenswürdig sind. 

Burning Series mit kostenlosen VPN streamen

Wir bieten unseren Lesern einen kostenlosen VPN Dienst, mit dem man auch die Sperren der Webseiten von bs.to umgehen kann. Dabei wird keinerlei Werbung dabei gemacht und ebenso wenig protokollieren wir die Daten der Nutzer.

Trust.Zone VPN

Trust Zone
Trust Zone

5 Sterne

3 Tage unlimtiert verwenden

Verfügbar für Windows, Android, MacOSX und iOS sowie auf Routern

Nur in Englisch!

Alle Standorte verfügbar!

  • Server an vielen Standorten verfügbar
  • P2P ist möglich
  • Keine Protokollierung der Aktivitäten
  • Keine Werbung
  • 3 Tage kostenlos, keine Zahlungsdaten erforderlich!
  • Keine automatische Verlängerung
  • Anbieter aus BV.Islands

Testbericht

Sofort gratis laden:

Trust.Zone kostenlos

Mit diesen Premium VPN Anbietern bist Du sicher vor Abmahnungen:

Es lohnt sich, verschiedene VPN-Anbieter auszutesten, denn jeder hat andere Funktionen! Die meisten Dienste, bieten eine kostenlose Test-Phase und es gibt auch laufend tolle Angebote.

AnbieterDatenschutzPreisLinks

Surfshark VPN

  • Keine Logfiles
  • KillSwitch
  • Eigene DNS
  • Dedicated Server
  • VPN-zu-TOR
  • Eigene Hardware

ab 2.3 EUR
pro Monat
unlimitiert gleichzeitige
Verbindungen möglich

Trust.Zone

  • Keine Logfiles
  • KillSwitch
  • Eigene DNS
  • Dedicated Server
  • VPN-zu-TOR
  • Eigene Hardware

ab 2 USD
pro Monat
5 gleichzeitige
Verbindungen möglich

NordVPN

  • Keine Logfiles
  • KillSwitch
  • Eigene DNS
  • Dedicated Server
  • VPN-zu-TOR
  • Eigene Hardware

ab 3.99 EUR
pro Monat
6 gleichzeitige
Verbindungen möglich

 

bs.to App Ladefehler
bs.to App Ladefehler

bs.to App

Die App von Burning Series ist nur für Android verfügbar. Man kann sie nicht im Google-Playstore herunterladen, sondern nur auf bs.to. Sie ist nicht wirklich empfehlenswert, da sie viele Fehler aufweist und nicht gut funktioniert. Es rät sich, die Webseite einfach direkt im Browser zu öffnen und dabei einen VPN zu verwenden. Dann ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite und kann problemlos seine Lieblingsserien schauen.

Seiten wie bs.to

Natürlich ist bs.to nicht der einzige Anbieter für Streaming-Dienste am Markt. Neben den bekannten, legalen Services, gibt es auch noch „s.to„, „kinox.to“ und viele weitere, bei denen alle dasselbe gilt: Man kann immer abgemahnt werden und sollte sich am besten vor dem Abgreifen persönlicher Daten schützen! 

 

 

Was ist Burning Series (bs to)?

Burning Series ist eine Webseite welche Serien aus zumeist USA Produktionen ohne Anmeldung und Kostenbeitrag anbietet. Es handelt sich dabei um ein Streaming Portal, das selbst zwar keine Inhalte verteilt, aber darauf verlinkt und den Nutzern hilft diese auch zu streamen.

Burning Series Betreiber haftbar?

Das der Anbieter oder Betreiber der Seite damit Geld verdienst ist klar, denn es werden dabei Werbungen in den Abspielenden Medien angezeigt, welche teilweise auch etwas störend wirken.  Der Betreiber der Webseite beruft sich darauf, dass er selbst keine Inhalte streamen lässt. aber schlussendlich verweist er auf diese und nach Ansicht europäischer Gerichte ist dies da dabei die Rechte der Urheber missachtet werden und er das gewerblich anbietet auch nicht legal. 

Burning Series legal streamen?

Nach gängiger Rechtssprechung sind aber auch die Besucher und Nutzer der Seite nicht ganz unverantwortlich, denn diese wissen zumeist, und das ist der entscheidende Punkt, dass dieses Angebot nur zu Stande kommt, weil eben die Urheberrechte und daraus ableitende Ansprüche nicht gewissenhaft beachtet werden.

Somit kann auch eine Haftung für die Nutzer der Seite entstehen. Solche Forderungen wurden zwar bislang nicht ausreichend ausjudiziert, dies ist aber nur eine Frage der Zeit. Vorher sind noch andere Rechtswege zu bestreiten, die Anwälte der Rechtevertreter sind aber bereits daran entsprechende Urteile dafür zu erfragen.

Gefährlich für die Nutzer wird es aber erst dann, wenn diese die Seite sehr oft und im hohen Ausmass verwenden, denn dann wird eine Argumentation, dass man nicht wusste dass das streamen bei bs.to auch die Rechte von Dritten beeinflusste schwerlich haltbar sein. Wer wie oft den Streaming Dienst verwendet und welche Serien er sich dort ansieht, geht aus Logfiles des Webservers oder auch der Internetanbieter hervor, die die Zugriffe mit der eigenen einmaligen IP Adresse protokollieren können.

Schütze dich vor Abmahnungen!

Häufige Fragen zu Burning Series / bs to:

Ist bs.to illegal?

Der Betreiber der Webseite macht sich nach geltender Rechtsprechung in Europa mitschuldig an gewerblicher Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke.

Riskiert man Abmahnungen wenn man bs.to nutzt?

Derzeit noch nicht, jedoch sind die Nutzer welche wissentlich der Umgehung der Ansprüche der Urheberrechte diese Seite nutzen auch in einer zivilen Schadensersatz Haftung. Abmahnungen und Forderungen darauf gestaltet sich derzeit noch schwierig, werden aber von den Anwälten bereits angestrebt.

Warum existiert die Seite von Burning Series ?

Der Betreiber beruft sich darauf selbst keine Inhalte zur Verfügung zu stellen, hat jedoch aufgrund der massenweisen Zugriffe vermutlich hohe Einnahmen über Werbeschaltungen von Dritten.

Wie ist bs.to erreichbar?

Die Bundesnetzagentur hat im Verbund mit den Internetanbietern neue Sperren auch gegen bs.to erreicht. Daher sind Nutzer in deutschland nur noch sehr eingeschränkt in der Lage dieses Portal zu verwenden. Eine Alternative dazu ist es, einen VPN Service dafür zu verwenden.

 
PopUp VPN BG 7
bs.to - BurningSeries gesperrt? Alternativen 1

Streaming und Anonymität gehören zusammen!

Wie man Streams auch ohne Sperren, Abmahnungen und Überwachung sehen kann. Der passende VPN für alle Geräte! Und jetzt kostenfrei mit Geld-Zurück-Garantie ohne "Wenn und Aber" 30 Tage lang testen!

00days
:
00hours
:
00minutes
:
00seconds

Erstellt am: 4. Oktober 2019

Artikel aus der gleichen Kategorie:

 
Legal Disclaimer VPNTESTER

3 Gedanken zu “bs.to – BurningSeries gesperrt? Alternativen”

Kommentare sind geschlossen.