VeeVPN Test (2022)

VeePN

0?
Trust-Level:
Keine Vertrauensstellung
VeePN hat uns bisher keine Informationen zur Verfügung gestellt über die Hintergründe des Unternehmens. Eventuell hat der Anbieter es explizit abgelehnt uns entsprechende Daten zur Verfügung zu stellen. Ebenfalls konnten daher getätigte Angaben von VeePN auf dessen Webseite nicht verifiziert werden.
4.5
Version: 2.8.5

Geschwindigkeit

6.7/10

Privatsphäre

1.9/10

Ausstattung

5.9/10

Kundenservice

3.7/10

Preis

4.1/10

Positiv

  • Einfach zu handhabender Service für die Standardanforderungen der meisten Nutzer
  • Günstiger Preis bei längerer Vorauszahlung (5 Jahre um $99)
  • Einwandfreie Apps und Software für die Standardgeräte verfügbar
  • Netflix DE funktioniert

Negativ

  • Einzelne gemietete virtuelle Server im Betrieb, daher kann es auch zu Überlastungen kommen und ein manueller Serverwechsel notwendig sein.
  • Datenweitergabe bei Ausforschungsansuchen möglich, daher ist die Wahl des benutzten Standortes wichtig.
  • Keine externen Geräte damit nutzbar. (Derzeit nur Windows, MacOS, Android, iOS + Google Chrome Erweiterung
  • Übertreibt auf der Webseite bei den aktuellen Einsatzmöglichkeiten, die dann in der Realität nicht angeboten werden!
  • Exzessive Tracker und Berechtigungen der Apps erlauben die Prfilerstellung der Nutzer und auch die genaue Ortung zu jeder zeit. Diese Details werden vor den Nutzern in den eigenen Datenschutzbedingungen verschwiegen!

VeePN Test 2022

VeePN ist ein Anbieter aus Zypern, welcher mit guten Apps und einem vollständigen internationalen Netzwerk aufwarten kann. Allerdings ist die Zielgruppe für VeePN hauptsächlich der mobile Nutzer auf einem Smartphone/Tablet. Nutzer von VeePN suchen einen Weg, um geografische Sperren umgehen zu können oder einfach etwas mehr Privatsphäre bei der Nutzung des Internets.

In unserem VeePN Testbericht findet ihr sämtliche Vor- und Nachteile des Providers im Überblick. Wir haben diesen Test erstmals 2019 durchgeführt und 2022 mit einigen Neuheiten upgedatet.

ProduktbezeichnungVeePN
Empfohlene EinsatzgebieteSperren umgehenStreaming (Urheberr.)Tauschbörsen/Torrents

Unser Fazit zu VeePN im Jahr 2022

Bei unserem ersten Test 2019 hatte der Service noch sehr viele Schwächen. Teilweise konnte VeePN diese erfolgreich ausmerzen, hat aber immer noch einiges zu tun, um auf die vorderen Ränge unseres Rankings zu kommen. VeePN wurde offensichtlich für die Nutzung auf Smartphones und für die Verbreitung mit AppStores entwickelt und versucht darüber auch weitere Daten der Nutzer herauszufinden, denn eine Verwendung von so vielen Tracker und rechten einer Androis App erscheinen schon recht auffällig, haben aber nichts mit dem Schutz der Privatsphäre zu tun.

Deshalb können wir VeeVPN nicht einmal zur gelegentlichen Nutzung auf Smartphone empfehlen, denn die Daten und Berechtigungen der Apps werden auch bei ausgeschalteter App die Privatsphäre der Nutzer empfindlich beeinträchtigen.  Der Service ist dann auch noch zu teuer, im direkten Vergleich mit anderen deutlich besseren Anbietern fast schon unglaublich teuer.

Wir empfehlen daher auf jeden Fall, lieber Surfshark statt VeePN zu verwenden, der Service bietet deutlich bessere Leistungen und Sicherheit und das für weniger Geld.

Inhalt

  • Unser Fazit
  • Firmendaten
  • Preise
  • Apps & Anwendungen
  • Geschwindigkeiten
  • Privatsphäre
  • Download & Torrent
  • Router
  • Gaming
  • Auf Reisen
  • Kunden-Support
  • Funktionen
Keine Empfehlung
Keine Empfehlung

Die Tracker und notwendigen Berechtigungen der Android App sind unseriös!

Die Android App von VeePN verwendet exzessiv Tracker und auch Berechtigungen auf den Geräten, die wiederum in den Datenschutzbedingungen des Unternehmens nicht einmal angeführt werden. Damit ist es möglich über VeePN Nutzer nicht nur individuelle Profile zu erstellen sondern auch deren genauen Standort laufend zu verfolgen!

VeeVPN Test (2022) 2

Firmendaten

VeePN wurde 2014 gegründet und ist in Zypern stationiert. Der Service hat mit mehr als 2500 betriebenen Servern in 50 verschiedenen Staaten ein ordentliches Netzwerk zu bieten –  hauptsächlich in den USA und Europa, es gibt aber auch 226 Server im asiatisch-pazifischen Raum, 102 im Nahen Osten und Indien und 30 in Afrika. Die Server haben generell eine gute Leistung in all unseren Tests erbracht, und obwohl die Server in den meisten Fällen nur gemietete „virtuelle Server“ darstellen, gab es in keinem Fall, den wir überprüfen konnten, Verbindungseinschränkungen oder Verbindungsabbrüche.

BetriebsstandortZypern
Verrechnungsstandort
Lokale Gesetzgebung hat Einfluss auf Schutz der Kunden
Server-Standorte0
Keine Logfiles
Eigene DNS Server
Virtuelle Server
Dedzitierte Server
RAM-Disk Server
Eigentümer der Hardware
Eigentümer der IP-Adressen

Preise & Tarife von VeePN

Der große (preisliche) Vorteil von VeePN ist es, dass man damit mit nur einem Benutzernamen (Konto) bis zu 10 Verbindungen zur selben Zeit und natürlich auch an unterschiedlichen Orten herstellen kann. Das unterscheidet den VPN Service von den meisten anderen und ist daher auch für User, die viele Geräte oder eine große Familie haben, ein besonders Schnäppchen. Sonst gestaltet sich der gebotene Preis im Rahmen, wobei bei einer längeren Vorauszahlung von 5 Jahren auch ein respektabler Monatspreis von nur $1.67 zustande kommt. Außerdem ist es möglich, weitere Slots um weniger als 1 USD zu kaufen, wenn man mit den ohnehin schon großzügigen 10 Verbindungen nicht auskommt.

Kosten / Tarife
Kostenlose Nutzung
Tarif (1 Monat )10.99 USD
Tarif (12 Monate )69.99 USD (pro Monat 5.83 USD)
Tarif (60 Monate )99.99 USD (pro Monat 1.67 USD)
Anzahl gleichzeitiger Verbindungen pro Konto10
TestmöglichkeitenGeld-Zurück-Garantie

VeePN Nutzungs / Slots Übersicht

 

VeePN Apps
VeePN Apps

Software & Apps

Der Service bietet mehre verschiedene Smartphone Apps an und wurde auch damit erst von Nutzern entdeckt. Bisher hatte sich der Service daher auf die weitaus weniger Bandbreitenintensiven Nutzer beschränkt gehabt, die er über die App-Stores finden konnte. Der Sprung zu Windows, MacOS und anderen Geräten verlief deshalb etwas holprig. Nutzer auf PCs haben gänzlich anderes Nutzungsverhalten, und verwenden auch Torrent, Streaming oder andere Anwendungen und erwarten sich dann dabei einen Schutz vor Ausforschung. Das bietet VeePN aber nicht wirklich an. Es war bisher mit reinen Smartphone Anwendern auch kein wirkliches Thema.

Die bisherigen tatsächlich als eigene App verfügbaren Anwendungen für Windows, Apple iOS, Android und MacOS sowie eine Google-Chrome-Erweiterung wurden ausgebaut. Nunmehr gibt es auch eigene Apps für Amazon Fire TV, Kindle Fire, Smart TVs und eine Firefox-Erweiterung. Externe Geräte wie Router können nur manuell eingebunden werden.

Vorsicht: Apps & Software – Darstellung auf der Webseite irreführend!

Generell bietet der Service die benötigten Apps für beinahe alle Geräte. In manchen Fällen ist es aber notwendig, den Service auch manuell auf einem Gerät einzurichten. In diesem Fall sind die Anleitungen (nur in englischer Sprache) relativ gut verständlich.

(1) Darstellung der VeePN Anwendungen auf der Webseite

Auszug aus Anwendungsmöglichkeiten für VeePN
Auszug aus Anwendungsmöglichkeiten für VeePN
Auszug aus Anwendungsmöglichkeiten für VeePN
Auszug aus Anwendungsmöglichkeiten für VeePN

Vorsicht, nicht jedes Gerät das in der Übersicht des Anbieters auf dessen Webseite auch so schön dargestellt wird, hat auch die Möglichkeit, ohne manuellen Konfigurationsaufwand verwendet zu werden. Mittlerweile gibt es aber bereits mehr Apps und Anwendungen direkt, nämlich für Apple iOS, Windows, Android, MacOS, Amazon Fire TV, Kindle Fire und Smart TV.

VeePN auf MacOS Vorschau

Vorsicht vor der VeePN App für Android

Wir überprüfen ja auch die Apps der Anbieter im Detail und mussten feststellen, dass die VeePN Apps über nicht nur Tracker für Profilerstellungen verfügen sondern auch noch dazu Berechtigungen der Geräte verlangen, die eine eideutige Ortung der Android Geräte zu jeder Zeit ermöglichen.

Dazu haben wir auch die Privatsphäre Bedingungen bei VeePN entsprechend geprüft und diese Berechtigungen und Tracker werden darin größtenteils verschwiegen. Eigentlich handelt der Service damit bereits gegen die gesetzlichen Datenschutzregelungen die in der EU gelten! 

Vorsicht viele Tracker bei VeeVPN

Die Android App von VeeVPN verfügen über eine ganze Reihe enthaltenen Trackern, die seit der ersten veröffentlichten Version vorhanden sind.

Mit diesen Trackern ist es VeePN aber auch den Drittanbietern dieser Tracker möglich über die Nutzer eindeutige Profile zu erstellen und diese daten weiter zu verwenden.

Vorsicht exzessive App Berechtigungen

Ebenso verlangt die Apps einige Berechtigungen die mit der zur Verfügung Stellung des VPN Services schon gar nichts mehr zu tun haben. Unter anderem zum Beispiel Berechtigungen die es ermöglichen den lokalen Standort des gerätes über GPS und andere Methoden zu bestimmen und auch an VeePN zu übermitteln.

VeePN App Berechtigungen
VeePN App Berechtigungen

 

Server & getestete Geschwindigkeiten

Der Service hat mit mehr als 1000 betriebener Server in 50 verschiedenen Staaten ein ordentliches Netzwerk zu bieten, welches auch gute Leistung in all unseren Tests erbracht hat, und obwohl die Server in den meisten Fällen nur gemietete „virtuelle Server“ darstellen, gab es in keinem Fall den wir überprüfen konnten Verbindungseinschränkungen oder Verbindungsabbrüche.

Die gemieteten Server wirken sich zwar nicht auf die Performance direkt aus, haben jedoch möglichen Einfluss auf die Verbindungsstabilität gerade über längere Zeiträume. Wir konnten zwar keinerlei Probleme feststellen, allerdings sind unsere Tests auch zeitlich bedingt nicht tauglich gewesen um einen langfristigen Zeitrum erfassen oder vorhersehen zu können. Für Nutzer, die damit den Service dauerhaft und immer mit einem Standort verbunden halten möchten, ist daher eventuell zu überlegen auf einen mit echter eigener Infrastruktur und eventuell „LoadBalancing“ Funktionen zu wechseln.

Auch hier merkt man die Ausrichtung des Services auf weniger bandbreitenintensive Anwender nur auf Smartphones deutlich. Sobald man mit mehr als 50MBit/s über die Server zugreifen möchte, kann man deutliche Schwankungen und Veränderungen bei Jitterwerten, welche auf zu klein dimensionierte vServer hindeuten. Das macht keinen Unterschied für mobile Nutzer, ist aber weniger gut für stationäre Dauernutzung.

Seit 2020 bietet VeePN auch das neue schnelle Wireguard-Protokoll an. Wir werden dieses in Kürze testen und dann von hoffentlich signifikant optimierten Geschwindigkeiten berichten 🙂

Maximale Geschwindigkeit getestet
Download
0
Kbps
Jitter
0
Ms
Ping
0
Ms
Upload
0
Kbps
Deutschland | 07.02.2022

Privatsphäre im Internet

VeePN legt zwar nach eigenen Angaben keine Logfiles über die Nutzung der einzelnen Anwender an, jedoch werden durch die Limitierungen in den Tarifen natürlich auch relevante Protokolle zentral geführt. Diese verhindern, dass sich nicht mehr als 10 Verbindungen mit einem Benutzernamen durchführen lassen. Diese geben in der Regel aber darüber Auskunft, wann und wie lange ein Benutzer ein IP-Adresse verwendet hat und sind daher auch bei Auskunftsersuchen die Basis für die Datenweitergabe. In den Bedingungen zur Nutzung des VeePN Services wird daher auch festgehalten, dass es sich um anonymsisierte Daten handelt, auf die Protokolldateien die für die Anwendungslimitierung verantwortlich sind, wird aber eben nicht eingegangen.

Anonym im Internet
Veränderte virtueller Standort
Schutz vor Auskunftsersuchen
Allg. Überwachung verhindern
Gezielte Überwachung verhindern
Keine Logfiles
Obfusication (Maskierung)

Streaming

Streaming ist möglich – auch das neue Disney+ sowie vor allem Netflix DE funktionieren mittlerweile (wenn auch beim Test zuerst mit mittelmäßiger Bildqualität, hat sich dann aber stark gebessert). Das sind für Streaming-Fans natürlich gute Nachrichten. Weiterhin möglich sind DAZN und zattoo. Amazon sperrt den Dienst mittlerweile leider. VeePN bietet außerdem keinen Schutz vor Ausforschung an.

VeePN Netflix
Netflix DE klappt mit VeePN einwandfrei.
VeepN Prime
Bei Amazon Prime Video sieht es hingegen schlecht aus – der Dienst erkennt das VPN und sperrt den Inhalt.
Streaming von TV und Videoinhalten
Nutzung am Heim-Router
Nutzung mit KODI
SmartDNS
FireTV App
Abmahnungen vermeiden
Unterstütze Streaming-PlattformenNetflix (DE)ARD (DE)ZDF (DE)Pro7 (DE)Sat1 (DE)Disney+ (DE)ORF (AT)Servus TV (DE, AT, CH)

Download & Torrent

Für Torrentnutzung ist VeePN aufgrund der Protokollierung und auch Bedingungen in den AGB nicht empfohlen. Für Filesharing oder Torrentnutzer oder Anwender, die auch vor zivilrechtlichen Auskunftsersuchen geschützt sein wollen, ist die Wahl des benutzten Server-Standortes relevant, da der Anbieter auch laut eigenen Aussagen bei gesetzlicher Verpflichtung zur Mitwirkung entsprechende Maßnahmen treffen wird:

VeePN will never disclose any personal private data to third parties except when we must comply with laws that require such disclosure to law enforcement authorities or other government third party officials, such as subpoenas.

Dieser Umstand wird aber nur dann zu Tragen kommen, wenn auch ein Server in einem Land verwendet wird, in dem der Betroffene auch anzutreffen wäre und wo es entsprechende gerichtliche Wege geben kann um ein Ausforschungsersuchen durchzubringen (zum Beispiel: Deutschland). Das heißt, du bist mit VeePN vor Ausforschungen nicht geschützt!

Download und Torrent
Torrent Nutzung erlaubt
Eigene Torrent Server
Abmahnungen vermeiden
Portweiterleitungen

VeePN auf Reisen

Weniger tauglich ist VeePN für den Einsatz in restriktiven Netzwerken. Denn der Provider bietet weder die Anpassung der verwendeten Ports auf allen Geräten, noch andere zur Verschleierung oder Umgehung nutzbare Funktionen. Damit muss man damit rechnen, in Ländern wie China, SaudiArabien oder auch anderen arabischen/muslimischen Staaten keine Verbindungen herstellen zu können. Für Nutzer innerhalb des eigenen Landes kann dies auch Auswirkungen auf die Verwendung in Hotels haben.

VPN für Reisen und im Ausland
Nutzung in restriktiven Netzwerken (China, Hotels)
Obfusication (Maskierung)
Schutz in unsicheren Wifi-Netzwerken
Shadowsocks oder SOCKS5

Verwendung auf dem Router

VeePN verspricht wie bereits ausführlich gezeigt auf seiner Webseite in Sachen Software viel mehr, als es halten kann. Darunter auch die Möglichkeit einer Anbindung an Router. Achtung: Dies entspricht momentan nicht den Tatsachen!

Betrieb am VPN-Client Router
Verwendung auf Routern
Load Balancing
Ausfallsfreier Betrieb
Eigene Router Anwendung
Kompatibel mit

Online-Gaming

Auch beim Online Gamen sind wir wieder beim Thema: Es gibt keine Software für Spielekonsolen. Wenn du ein VPN zum Spielen möchtest, bist du mit VeePN nicht an der richtigen Adresse.

Online Gaming
Geringe Latenzzeiten
Nutzung auf Spielekonsolen
DDoS Schutz

Kunden-Support

Wenn du ein Problem mit VeePN hast, so kannst du per E-Mail oder Ticket mit dem Kunden-Support in Kontakt treten. Neu ist der Live-Chat – alles aber nur in englischer Sprache. Zu den wichtigsten Anliegen findest du auch FAQ auf der Webseite.

Kundenservice
Sprache der AnwendungenEnglischDeutschFranzösischItalienisch
KundenserviceE-MailFAQ Webseite
Sprache im KundenserviceEnglisch

Funktionen

Als ehemalige reine Smartphone-App bietet VeePN leider nicht Unmengen an Funktionen. Immerhin erhältst du damit aber einen Killswitch, der als „Sicherheits-Schalter“ bei Unterbrechungen der VPN-Verbindung dient. Weiters im Angebot: dezidierte Server und einen persönlichen Server mit 50 Standorten (gegen Aufzahlung). In den macOS und Windows Versionen wurde erfreulicherweise auch WebRTC Leak integriert.

Neu 2020/21

Neu seit unserem letzten Test sind außerdem die beiden Protokolle Wireguard und Shadowsocks sowie ein Malware- und Ad-Filter sowie ein Tracking-Schutz. Nützliche Ergänzungen sind außerdem die Option zum automatischen Verbinden, wenn du auf neue Netzwerke zugreifst sowie die Möglichkeit, benutzerdefinierte DNS-Server zu verwenden.

Sonderfunktionen
IPv4
IPv6 (neu)
Statische IP
Geteilte IP
Multi-Hop VPN
NeuroRouting
Malwarefilter
Firewall
Tracking-Blocker
Obfuscation (Maske)
RAM-Disk (k.HDD)
AlwaysOn Server
Eigene DNS
Portweiterleitungen
VPN-zu-TOR
Keine Logfiles
Autom. IP-Wechsel
LoadBalancing
Virtuelle Server
Dedicated Server
Eigene Hardware
Own IP adresses
SmartDNS
Own Torrent Server
KillSwitch

Alternative zu VeePN

Alternative: Surfshark VPN
Alternative: Surfshark VPN

Erstellt am: 14. Mai 2019

 
Legal Disclaimer VPNTESTER

36 Gedanken zu “VeeVPN Test (2022)”

Schreibe einen Kommentar