Die besten sicheren EMail Dienste 2022

Normale E-Mail-Anbieter reichen nicht aus, wenn es um Datenschutz und Sicherheit geht. Große Namen wie Gmail, Yahoo und Outlook versprechen vielleicht hier und da ein paar Sicherheitsfunktionen. Aber letztendlich erfüllen diese Dienste nicht die Standards, die für einen echten E-Mail-Datenschutz erforderlich sind. E-Mails sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Kommunikation im Privat- und Berufsleben. Warum sollten wir ihnen also nicht die nötige Sicherheit geben? An dieser Stelle kommt ein privater E-Mail-Anbieter ins Spiel. Mit einem privaten E-Mail-Anbieter kannst du deine E-Mail-Daten davor schützen, dass sie durchsickern oder abgefangen werden.

Werfen wir einen Blick darauf, was einen privaten E-Mail-Dienst auszeichnet und was die besten privaten E-Mail-Anbieter sind.

Die besten EMail Anbieter 2022
Die besten EMail Anbieter 2022

Worauf du bei einem privaten E-Mail-Anbieter achten solltest

Bevor du dich auf die Suche nach dem richtigen privaten E-Mail-Anbieter machst, gibt es einige Dinge zu beachten. Ein guter privater E-Mail-Anbieter sollte Folgendes bieten:

  • Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
    Private E-Mail-Anbieter sollten vor allem über eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung verfügen. Diese Sicherheitsstufe gewährleistet den vollständigen Schutz deiner Nachrichten beim Senden, Empfangen und Speichern.
  • 2FA – Sichere Nutzung
    Wie bei jedem Datenschutz- oder Sicherheitstool ist ein mehrschichtiger Anmeldeschutz ein absolutes Muss. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist eine sichere Methode, um deine Logins mit zusätzlichen Schichten zu versehen, so dass im Falle einer Kompromittierung deines Passworts immer noch andere Formen der Verifizierung erforderlich sind, um auf dein Konto zuzugreifen.
  • Mobile Apps
    E-Mails hören nicht auf, wenn du unterwegs bist. Achte darauf, dass dein privater E-Mail-Anbieter mobile Apps anbietet, damit du deine private Kommunikation überallhin mitnehmen kannst.
  • Zuständigkeitsbereich
    Die geografische Region, in der sich der E-Mail-Anbieter befindet, kann sich auf den Datenschutz und die Sicherheit auswirken. Das liegt an den lokalen Gesetzen zum Datenschutz.
  • Importfähigkeit
    Der Wechsel zwischen deinem normalen und deinem privaten E-Mail-Konto sollte nicht schwierig sein. Mit einer Importfunktion kannst du deine Kontakte ganz einfach aus anderen E-Mail-Konten importieren.
  • Keine Logging-Richtlinie – Protokollierung
    Wenn ein Dienst deine Aktivitäten aufzeichnet, sind sie dann wirklich so privat? Deshalb ist es wichtig, dass dein privater E-Mail-Anbieter eine „No-Logging„-Politik verspricht. Überprüfe unbedingt die Datenschutzbestimmungen, um zu sehen, ob Daten gesammelt werden.
  • Kosten
    Wie bei jedem Datenschutzdienst solltest du kostenlose Angebote vermeiden. Denn wenn du nicht für ein Produkt bezahlst, bist du das Produkt. Kostenlose Dienste sind berüchtigt für die Datenerfassung, also sei vorsichtig und lies immer die Datenschutzbestimmungen.
  • Zusätzliche Funktionen
    Halte Ausschau nach privaten E-Mail-Anbietern, die eine Reihe von Extras anbieten, wie z.B. verschlüsselte Kalender, Dateispeicher, Suchfunktionen, Tools zur Zusammenarbeit und Unterstützung für DAV-Dienste.

Wie funktionieren private E-Mail-Anbieter?

Um Datenverluste zu verhindern, hosten private E-Mail-Anbieter ihr E-Mail-System auf privaten Servern. Dadurch wird sichergestellt, dass keine Außenstehenden auf die Kundendaten zugreifen können, die auf diesen Servern gespeichert sind. Ähnlich wie ein VPN (virtuelles privates Netzwerk) verwenden private E-Mail-Anbieter eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, um die sichere Übertragung deiner Daten zu gewährleisten.

Die besten privaten E-Mail-Anbieter

Wir haben schon einige EMail Dienste wie ProtonMail untersucht und und genauer angesehen. Es gibt aber noch eine ganze Reihe an sicheren EMail Diensten die wir gerne vorstellen möchten.

ProtonMail

ProtonMail verschlüsseln
ProtonMail verschlüsseln

ProtonMail gehört zum schweizer Unternehmen Proton, welches auch einen eigenen VPN Dienst zur verfügung stellt. Man muss allerdings darauf achten, dass ProtonMail nun auch Daten an britische und US Geheimdienste weiter gegeben hat in der Vergangenheit. Der Service ist aber sonst unabhängig von Einflussnahme durch Zensur oder anderen Einschränkungen und auch kostenfrei nutzbar und bietet auch verschlüsselte Informationsweitergabe an Empfänger, auch wenn diese keine ProtonMail Konten verwenden. 

Zum Testbericht des E-Mail Anbieters:

ProtonMail


Yandex Mail

Der russische Anbieter Yandex bietet eine fast schon unüberschaubare Anzahl an Services die man kostenlos verwenden kann. Und was viele nicht wissen, so sind viele dieser Services sogar technisch noch ausgefeilter als die Pendants von Google. Was man bei Yandex aber vermisst ist die spachliche Vielfalt. So sind aber alle Services wie auch Yandex Mail auch in englischer Sprache verfügbar. Der Spamfilter von Yandex gehört zu den besten das der Markt zu bieten hat.  Es gibt neben dem Webclient im Browser auch Apps für iOS und Android Betriebssysteme.

Yandex Mail
Yandex Mail

Yandex Mail


Mailfence

Mailfence
Mailfence

Mailfence ist ein Top-Anbieter für private E-Mails, der mehr als nur Verschlüsselung bietet. Dieser Dienst nutzt die OpenPGP Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, 2FA sowie die symmetrische Passwortverschlüsselung. Mit dieser Sicherheitsfunktion kann der Absender ein Passwort mit der Quittung verwenden, um E-Mails zu entschlüsseln. Mailfence importiert auch Kontakte aus Gmail, Outlook, einer CSV-Datei, vCard oder LDIF und verfügt über einen Spam-Blocker, einen Kalender und eine Dokumentenablage.

Mailfence


Tutanota

Tutanota
Tutanota

Tutanota, das vor allem von Aktivisten und Journalisten genutzt wird, ist ein weiterer empfehlenswerter privater E-Mail-Anbieter, der echten Datenschutz verspricht. Dieser in Deutschland ansässige Dienst bietet eine symmetrische und asymmetrische Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, sodass du problemlos verschlüsselte Nachrichten an Empfänger senden kannst, die nicht zu Tutanota gehören. Mit einer strikten No-Logs-Politik ist Tutanota eine solide private E-Mail-Option für alle Nutzer/innen. Es gibt eine webbasierte Anwendung sowie Apps für iOS, Android, Windows und macOS. Tutanota ist außerdem Open Source und wird daher regelmäßig von Sicherheitsexperten überprüft.

Tutanota


Runbox

Mit über 20 Jahren Erfahrung bietet Runbox hochwertige Sicherheit für die geschäftliche und private Nutzung. Dieser private E-Mail-Anbieter verfügt über Funktionen wie 2FA, Spam- und Virenfilter sowie eine Importfunktion, mit der du deine E-Mails von anderen E-Mail-Konten hinzufügen kannst. Runbox wird als „der weltweit führende E-Mail-Dienst mit Wasserkraft“ angepriesen und nutzt zu 100 % erneuerbare Energie. Wenn du also ein umweltbewusster E-Mail-Nutzer bist, der Wert auf Privatsphäre legt, ist dieser Dienst genau das Richtige für dich.

Runbox


Hushmail

Hushmail ist ein privater E-Mail-Anbieter mit Sitz in Kanada. Dieser Dienst bietet private und geschäftliche Tarife an, was Hushmail zu einer vielseitigen Option für E-Mail-Schutz macht. Hushmail verfügt über 10 GB Speicherplatz, einen Spamfilter und Autoresponder sowie 2FA für mehrschichtige Sicherheit. Mit einer einfachen Benutzeroberfläche ist Hushmail für jeden leicht zu bedienen.

Hushmail


Soverin

Dieser benutzerfreundliche E-Mail-Anbieter bietet einen unkomplizierten Service. Zum Schutz der Privatsphäre verwendet Soverin SSL/TSL-Verbindungen der Klasse A+, um die E-Mails während der Übertragung zu schützen. Außerdem gibt es 25 GB Cloud-Speicher, E-Mail-Filter, unbegrenzte Nachrichten, mehrere Domains und sogar mehrere Postfächer. Weitere Zusatzfunktionen sind ein Kalender und Kontakte, die du ganz einfach über dein Dashboard verwalten kannst.

Soverin


Zoho Mail

Zoho Mail ist ein beliebter privater E-Mail-Dienst für Geschäftskunden, aber auch für Privatpersonen ist dieser Dienst dank seiner beeindruckenden Funktionen eine gute Wahl. Mit zusätzlichen Tools wie einem Passwortmanager, 2FA sowie Malware- und Spamschutz ist Zoho Mail ein wirklich vielseitiges Sicherheitstool. Der Dienst ist als webbasierte Anwendung sowie für iOS und Android verfügbar und kann auch für andere Mailclients von Drittanbietern konfiguriert werden.

Zoho Mail


CounterMail

Nicht zuletzt ist CounterMail ein sicherer und zuverlässiger privater E-Mail-Anbieter mit beeindruckenden Extras. Dieser Dienst sorgt für erstklassige Sicherheit, indem er eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und starke Protokolle einsetzt, um Datenverluste zu verhindern. Ein einzigartiges Merkmal von CounterMail ist die USB-Stick-Option, eine physische Form der zusätzlichen Sicherheit, die Hacker daran hindert, deine E-Mails zu entschlüsseln, selbst wenn sie dein Passwort in die Finger bekommen.

Countermail


Tipps für wirklich private E-Mails

Wenn du deinen Standard-E-Mail-Anbieter noch nicht aufgeben willst, ist das kein Problem. Es gibt immer noch Maßnahmen, die du ergreifen kannst, um deine Kommunikation sicherer zu machen. Mit diesen zusätzlichen Maßnahmen kannst du deine E-Mails besser schützen.

Verwende sichere Passwörter

Die Sicherheit von Passwörtern sollte nie vernachlässigt werden. Vermeide es, dasselbe Passwort für mehrere Konten zu verwenden, und verwende nur schwer zu erratende Passwörter. Das bedeutet, dass deine Passwörter eine Kombination aus Symbolen, Zahlen und Buchstaben sowie Groß- und Kleinbuchstaben enthalten sollten. Außerdem sollten sie nie auf etwas basieren, das leicht zu erraten ist, wie zum Beispiel der Name deines Haustiers. Um ein schwer zu erratendes Passwort zu erstellen, verwende einen Passwortgenerator.

Verfallsdaten für Nachrichten festlegen

Einige E-Mail-Dienste bieten diese praktische Funktion an, die im Grunde wie ein Selbstzerstörungsmodus auf der Empfängerseite funktioniert. Auf diese Weise kannst du E-Mails mit sensiblen Informationen verschicken, ohne dass sie länger als nötig im Posteingang des Empfängers verbleiben.

Aktiviere die 2FA, wenn dein E-Mail-Anbieter sie nicht anbietet

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) ist ein unverzichtbares Sicherheitsmerkmal. Dieses Tool schützt dein Konto nicht nur durch dein Passwort, sondern auch durch zusätzliche Sicherheitsebenen bei der Anmeldung. Wenn dein E-Mail-Anbieter keine 2FA anbietet, kannst du sie mit Diensten wie Authy oder OneLogin leicht selbst hinzufügen.

Füge ein VPN für zusätzliche Sicherheit hinzu

Für die ultimative E-Mail-Sicherheit empfehlen wir dir, ein VPN zu deinem Sicherheitswerkzeugkasten hinzuzufügen. Auf diese Weise hast du die Gewissheit, dass nicht nur deine E-Mail-Daten, sondern auch alle anderen Online-Aktivitäten verschlüsselt sind. Du hast IPVanish noch nicht ausprobiert? Unsere erstklassige VPN-Sicherheit macht es dir leicht, anonym und verschlüsselt online zu bleiben, egal wo du bist.


Erstellt am: 30. Januar 2022

Artikel aus der gleichen Kategorie:

 
Legal Disclaimer VPNTESTER

2 Gedanken zu “Die besten sicheren EMail Dienste 2022”

Schreibe einen Kommentar